FERIENTRAUM KREUZFAHRTEN
Ihr Nicko Cruises Agenturpartner
Im Büntefeld 3
30974 Wennigsen-Holtensen

Nicko Cruises Hotline:

Tel: 05109 - 56 3000

Unsere Öffnungszeiten:

Mo.- Fr.: 8.00-20.00 Uhr

Sa + So + Feiertags: 10.00-18.00 Uhr


Denken Sie an Ihren Reiseschutz zur Kreuzfahrt:


Newsletter
Ihre Email
Anrede
Name
Vorname
Straße
PLZ
Ort
Abbestellen

Ferientraum Links

www.seereisenteam.de
Costa Kreuzfahrten
www.clubschiffteam.de
AIDA Kreuzfahrten
www.schiff24.cruises
TUI Cruises Mein Schiff
www.queenkreuzfahrten.de
Cunard Kreuzfahrten
www.flussreise24.de
A-ROSA Flusskreuzfahrten
www.kreuzfahrten-fluss.de
Nicko Flusskreuzfahrten
www.traumkreuzfahrt24.de
alle Kreuzfahrten
www.xxl-kreuzfahrten.de
alle Kreuzfahrten

Wir sind Ferientraum

Nicko Cruises News

03.08.2017 Nicko Cruises steigt bei Hochsee-Expeditionen ein

Nicko Cruises Flussreisen wird zum Sommer 2019 erstmals auch Hochseekreuzfahrten anbieten. Ab 2019 solle der Neubau "World Explorer" des Mutterunternehmens Mystic Invest in der Sommersaison Kreuzfahrten für den deutschen und europäischen Quellmarkt unternehmen, bekräftigt Nicko-Cruises-Chef Guido Laukamp. Wegen seiner geringen Größe könne es in Häfen anlegen und Orte anfahren, die größeren Schiffen schon heute unzugänglich sind oder es durch zunehmende Restriktionen künftig werden.
Das im Bau befindliche Expeditionsschiff World Explorer unter Nicko-Flagge Reisen in die Arktis unternehmen. Weitere Fahrtgebiete sind das Nordland, die Ostsee, Westeuropa und das Mittelmeer. Das Schiff wird 126 Meter lang und 19 Meter breit sein, über sechs Passagierdecks mit 200 Gästebetten sowie über Eisklasse 1B und Polarklasse C verfügen. „Mit nur 200 Betten können wir an Bord einen exklusiven Komfort in familiärer Atmosphäre bieten, wie er sonst nur von Luxusanbietern bekannt ist“, wirbt Laukamp. Gleichwohl soll das „gewohnt gute Preis-Leistungs-Verhältnis“ von Nicko Cruises beibehalten werden. 

31.05.2017 Nicko erhöht Kapazität auf dem Rhein

Im kommenden Jahr setzt Nicko Cruises Flussreisen ein fünftes Schiff auf dem Rhein ein. Grund ist die steigende Nachfrage für das derzeit beliebteste Fahrtgebiet deutscher Flusskreuzfahrt-Kunden.
Das neue Flottenmitglied Rhein Symphonie ist das Schwesterschiff der Rhein Melodie, die seit zwei Jahren unter der Flagge des Stuttgarter Veranstalters fährt. Die Rhein Symphonie wurde 2002 in Dienst gestellt und war zuletzt als Viking Helvetia für Viking River Cruises im Einsatz. Nicko zufolge entspricht das Schiff einem Vier-Sterne-plus-Hotel an Land.
Angeboten werden drei Routen ab/bis Köln, die bislang von der River Art gefahren werden: vier- und fünftägige Kurzreisen, einwöchige Touren nach Antwerpen und Amsterdam sowie achttägige Reisen nach Cochem und Straßburg.

24.05.2017 nicko cruises bietet Rail & Fly-Ticket bei einer Flusskreuzfahrt mit Linienflug
nicko cruises bietet seinen Kunden bei Buchung einer Flusskreuzfahrt mit Linienflug ab sofort gratis den Zug zum Flug Ticket (Rail & Fly Ticket) mit an. Hier zu gehören die Zielgebiete Frankreich, Portugal, Kroatien, Russland und die Asiatischen Ziele wie China, Vietnam, Kambodscha und Vietnam. Das Rail & Fly Ticket gilt für die An- und Abreise in der 2. Klasse innerhalb Deutschlands. Das Ticket ist einen Tag vor Abflugtermin und am Abflugtag selbst sowie am Tag der Rückkehr und am Tag danach nutzbar.

01.07.2016 Nicko erhöht 2017 den Erlebnisfaktor

Mit neuen Event-Kreuzfahrten, Schnuppertouren sowie Golf- und Rad-Paketen startet nicko cruises in die neue Saison 2017. Im neuen Katalog, den Geschäftsführer Guido Laukamp am Freitag in Frankfurt vorstellte, habe man „die Erlebnisdichte erhöht“ und biete Kunden „noch mehr Abwechslung und Individualität“, so der Manager. Gleichzeitig habe man den Komfort erhöht, etwa durch neue Flottenzugänge oder Haustür-Service bei Busanreise, der künftig auch für Seine-Kreuzfahrten angeboten wird. Somit halte das neue Programm sowohl für „erlebnisorientiertes“ als auch für „klassisches Publikum“ passende Angebote bereit.
Neu sind beispielsweise die Geo Cruises in Kooperation mit dem gleichnamigen Magazin, vier- und fünftägige Schnupperreisen ab/bis Passau nach Wien sowie Neun-Tage-Kreuzfahrten auf der Elbe ab/bis Prag. Zudem haben die Stuttgarter Reisen zu den Events Rhein in Flammen, Kölner Lichter, Hamburg Cruise Days und Internationale Gartenausstellung (IGA) sowie zum Nationalfeiertag in Budapest aufgelegt. Zurück im Programm sind Seine-Kreuzfahrten mit einem dreitägigen Anschlussprogramm im Loire-Tal, wo Nicko-Gäste von Amboise aus mehrere Chateaus besuchen.

Zukünftig werden die 21 Schiffe nach Typ und Qualität kategorisiert. So finden sich unter „nicko Boutique“ kleinere Schiffe im Grandhotel-Stil (zum Beispiel Ex-Deilmann-Schiffe), unter „Nicko modern“ große, moderne Schiffe, und unter „nicko Classic“ klassisch-elegante Flusskreuzer im maritimen oder kolonialen Stil.
Neu in der Flotte sind das Suiten-Schiff Thurgau Ultra für die Donau, die Florentina (Elbe und Moldau), die President VIII (Jangtse), und die Stravinski, ein Vier-Sterne-plus-Schiff, das in Russland seinesgleichen suchen dürfte. Virtuelle Schiffsrundgänge sind im neuen Katalog über einen QR-Code möglich. Eine weitere Hilfestellung im Katalog sind Symbole zu Erlebnistipps, Unesco-Stätten sowie Rad- oder Golf-Paketen. Buchungsstart für das Programm 2017 ist am 15. Juli mit Erscheinen des Katalogs.
(Quelle Bericht Touristik Aktuell 01.07.2016)

17.05.2016 ZDF berichtet von Nicko-Schiff über Fußball-EM

Das Team des "Morgenmagazins" ist eine Woche an Bord des Kreuzers von Nicko cruises MS Seine Comtesse. In der Finalwoche vom 4. bis 8. Juli strahlt das ZDF ein dreieinhalbstündiges Programm während der Reise nach Paris aus.

14.03.2016 Nicko: Vorschau auf 2017

Flussreiseveranstalter Nicko hat auf der ITB in Berlin eine Vorschau auf die Saison 2017 präsentiert. Neu im Programm sind beispielsweise Kreuzfahrten zum Feuerwerkspektakel Rhein in Flammen – unter anderem mit dem Flaggschiff Heidelberg ab/bis Frankfurt – sowie Reisen zur Internationalen Gartenschau in Berlin. In Kooperation mit Thurgau Travel legen die Stuttgarter erstmals elf- und zwölftägige Kreuzfahrten zwischen Potsdam und Demmin auf, bei der die Mecklenburgische Seenplatte sowie die Ostseeinseln Usedom und Hiddensee im Fahrplan stehen. (Quelle touristik aktuell)

August 2015 - Nicko Cruises den neuen Katalog für 2016

Mit dem neuen Katalog präsentiert sich nicko cruises mit einer deutlich moderneren Flotte und vielen neuen Schiffen auf den schönsten Flüssen der Welt. Unverändert bleibt die große Vielfalt der Reisemöglichkeiten sowie dem Bekenntnis zum klassischen Kreuzfahrtprodukt mit viel Service, der Liebe zum Detail und dem Anspruch, Ihnen als Kunde einen traumhaften Urlaub zu bieten.

27.07.2015 Nicko Cruises wurde an Portugiesen verkauft

Der insolvente Flusskreuzfahrt-Anbieter ist an die portugiesische Flusskreuzfahrt- und Reiseveranstalterholding Mystic Invest verkauft worden. Die Reisen für 2016 werden bald bekanntgegeben.

Der Insolvenzverwalter Michael Pluta teilte mit, dass der Vertrag unterzeichnet wurde. Käufer ist die von Mystic Invest neugegründete deutsche Tochtergesellschaft Nicko Cruises Flusskreuzfahrten GmbH, die die wirtschaftlichen Aktivitäten übernimmt und den Betrieb weiterführt. Geschäftsführer wird der ehemalige ETI-Vertriebschef Guido Laukamp. Die Unternehmensmarke bleibt damit erhalten.

Tochter von Mystic Invest ist die portugiesische Reederei Douro Azul, mit der Nicko arbeitet als Charterer von Reisen seit vielen Jahren erfolgreich zusammenarbeitet. Der Käufer will die überwiegende Mehrheit der Mitarbeiter von Nicko Cruises übernehmen. Einzelheiten wurden aber noch nicht genannt.

Der Verkauf erfolgt bereits zum 1. November. Die bereits zugesicherten Reisen für die laufende Saison werden weiter planmäßig stattfinden, so der Insolvenzverwalter.

Reisen für die Saison 2016 sollen im August bekannt gegeben werden. Kunden können ihre Reisen ab 1. September 2015 buchen.

Eigene Produktlinie mit Geo-Magazin

Der Flusskreuzfahrt-Spezialist verkauft künftig eigene Reisen mit der Reportage-Zeitschrift Geo. Dafür wird zunächst die Primadonna als Geo-Schiff über die Donau fahren.

Christian Böll ist erst seit vier Monaten Geschäftsführer beim Flussreisen-Anbieter Nicko und hat schon einige Neuerungen auf dem Zettel. Nachdem er sich die gesamte Markenwelt von Nicko Cruises vorgenommen hat, stellt er jetzt eine neue Produktlinie in Kooperation mit dem Geo Magazin aus dem Verlag Gruner + Jahr vor. Von März bis Oktober wird das erste Geo-Schiff, die Primadonna, auf unterschiedlichen Routen die Donau befahren. Highlights der Reisen sollen Geo-Module sein, die an Bord angeboten werden, wie ein Fotoseminar mit Fotografen des Magazins, Erlebnisberichte und Gespräche mit Redakteuren oder besondere Landausflüge.

Die Marken und die Inhalte der Geo-Familie sollen das Schiff und seine Ausstattung prägen: Mit entsprechendem Logo an den Außenwänden, Bildern im Interieur sowie einem passenden Food- und Beverage-Konzept.

„Die Zusammenarbeit mit Geo bedeutet für uns neue Wege zu bestreiten. Das wird auch neue Zielgruppen für den Fluss ansprechen. Wir freuen uns sehr, diesen Schritt mit der Geo-Familie mit all ihrem Wissen und der entsprechenden Kompetenz gemeinsam zu gestalten“, so Böll


AGBs Nicko Cruises | Impressum | Datenschutz | Über uns | Sitemap | Newsletter | Reiseversicherung